Ich war seit 1985 in mehreren Abschnitten insgesamt

  • 17 Jahre Gemeinderat

  • Obmann der Liste Baum

  • seit 2019 wieder im Gemeinderat für die "Liste Baum & Grüne"

Berufstätig in Forschung und Lehre u. a. an der Uni Wien in den Bereichen Ostasien, Geographie, Wirtschaft, Industrie und Umwelt.

„Ich glaube, dass man auf viele Sachen heute und in der Geschichte und Entwicklung Purkersdorfs stolz sein kann. Der größte Schatz in Purkersdorf sind die Purkersdorferinnen und Purkersdorfer. Wenn es gelingt, ihre Erfahrungen und Qualifikationen noch besser zusammenzubringen, dann hat der Ort auch eine große Zukunft. Dafür und dass dabei niemand zurückbleibt, setze ich mich ein. “

  

baum.josef[at]gmx.at 

DDr. Josef Baum - 

Gründer der LISTE BAUM (LIB)

  • 1965 in OÖ geboren

  • verheiratet, zwei Töchter

  • Lehramtsstudium (Uni Wien) und Unilehrgang für Werbung und Verkauf (WU Wien)

  • Auslandsaufenthalte in Frankreich und Norwegen

  • seit 1991 Französisch- und Psychologielehrerin (BHS)

  • seit 2007 in Purkersdorf wohnhaft

Ich habe mich der Liste Baum angeschlossen, weil ich hier auf Menschen gestoßen bin, die ihre Werte mit Engagement, Ausdauer und Beharrlichkeit leben.

 

Für mich ist eine funktionierende Opposition bei großen Mehrheiten, wie sie in Purkersdorf bereits lange existieren, sehr wichtig, um einen saloppen Umgang mit Vorschriften im Zaum zu halten und zu verhindern, dass sich die persönlichen Interessen einiger Weniger über die Interessen der Bürgerinnen und Bürger stellen.

Purkersdorf ist eine sehr lebenswerte Stadt, aber mein Eindruck ist, dass gerade in den letzten Jahren aufgrund großer Bauprojekte und der ausschließlichen Orientierung an finanzieller Verwertbarkeit in diesem Zusammenhang bereits einiges vom Charme der ehemaligen Kleinstadt verloren gegangen ist.

Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, dass auch die nächsten Generationen noch die Möglichkeit haben, in einer Stadt mit großer Lebensqualität leben zu können.

ulrike.kuehnel[at]aon.at

Mag. Ulrike Kühnel-Pachner

Mich verschlug es, eher zufällig, im Jahr 1990 nach Purkersdorf. Von Beginn an bot sich mir mit der Liste Baum eine politische Heimat. Josef und seine Begleiter*innen beeindruckten mich durch ihre Hartnäckigkeit, ihre Ausdauer, ihr Fachwissen und ihrem Vermögen, den Menschen im Ort mit all ihren Wünschen, Sorgen und Anliegen Gehör zu verschaffen.

 

In den letzten Jahren vermisste ich diese Kraft und diese Kontrolle im Gemeinderat schmerzlich. Doch nun ist sie wieder spürbar, diese Energie, verbunden mit Rückgrat und der Fähigkeit, Menschen offen zu begegnen und Brücken zu bauen.

 

Aus diesem Grund verlasse ich meine bisherige Rolle als stille Beobachterin und engagiere mich nun aktiv in der Liste Baum und wurde gleichzeitig Mitglied der Grünen. 

 

Besonders setze ich mich für den Öffentlichen Verkehr - z.B. die Verbesserung der Abendverbindungen, für die Barrierefreiheit – diese hilft allen Bewohner*innen und für ein bereicherndes Miteinander ein. Als erfahrene Pädagogin und Bildungsberaterin sowie Mutter zweier erwachsener Söhne ist mir das Thema Bildung sehr wichtig.

 

Mir liegt es am Herzen, Purkersdorf zu einem noch lebenswerteren Ort zu machen, und dazu benötige ich Ihre Unterstützung. Schicken Sie mir bitte Ihre Ideen, Ihre Wünsche und auch Ihre Beschwerden. Ich habe ein offenes Ohr für Ihre Anliegen und werde verlässlich jedes Mail persönlich beantworten.

 

​„Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.“ (Václav Havel)

susanne.klinser[at]gmx.at

BEd Susanne Klinser

  • geboren 1958 in OÖ 

  • Studium Geschichte, Politikwissenschaft und Soziologie im 2. Bildungsweg

  • Lebt seit 2001 in Purkersdorf

  • 2 Töchter, eine davon minderjährig

  • Beschäftigt bei proPellets Austria - Netzwerk zur Förderung der Verbreitung von Pelletsheizungen

  • Mitglied im Gemeinderat von 2006 - 2012

  • Tel: 0664 522 66 94

Klimaschutz und die Energiewende sind mir ein besonderes Anliegen.
Der drohende Klimawandel gefährdet unseren Globus und unsere Existenzgrundlagen. Aussterben werden wir nicht so schnell, aber die sozialen Verwerfungen können in einen anhaltenden globalen Bürgerkrieg münden.
Wir können die großen Probleme der Welt in den Griff bekommen, indem wir lernen, vor Ort richtig und ressourcenschonend zu handeln und die sozialen Fragen wieder auf die Agenda der Politik setzen.

christian.schlagitweit[at]gmail.com

Mag. Christian Schlagitweit

Geboren 1953, verheiratet, 5 Kinder

Schulprojekte zum Klimabündnis, Workshops im schulischen Bereich zu Streitkultur, Mediation

Mitarbeiter im Jugendzentrum Purkersdorf.

Langjährige Al-Grün-Lib Aktivität zwischen Wien und Purkersdorf.

Vermittlung von umweltrelevanten Themen, Alternativenergie in Theorie und Praxis, biologische Landwirtschaft/Lebensmittel. 

Ich bin für mehr Nachhaltigkeit im Denken und Handeln.

Einsatz für solare und erneuerbare Energieformen, weil diese Richtung stimmt und weil's (noch) notwendig ist.

In Purkersdorf Mitarbeit am Biomasse-Kleinanlagenprojekt, Biomasse-Nahwärme, Verkehrsparen Wienerwald

Mitglied der Grünen

herkei[at]drei.at

Herbert Keindl

Seit 1999 bin ich aktiv für die Liste tätig.

In der Zeit von 2007 bis 2015 war ich Fraktionsobfrau und Gemeinderätin für die Liste Baum & Grüne. 

Nach einer Ruhepause hat es mich wieder in  die kommunale Politik zurück gezogen und ich freue mich über viele neue und sehr nette KollegInnen im Team. 

Ich bin Maschinen- und Fertigungstechnikerin und für diesen Beruf die Meisterprüfung. 

Mein Zuständigkeitsbereich sind die Finanzen.

Sollten Sie die Liste Baum finanziell unterstützen wollen, freuen wir uns sehr über Ihr Spende auf unser Konto:

AT70 1200 0006 1917 9401, Liste Baum 

Allen, die uns in den letzten Jahren finanziell unterstützt haben, sei an dieser Stelle herzlich gedankt!

bina.aicher[at]listebaum.at

MA Bina Aicher

  • geboren in Kärnten

  • Studium der Sozial- und Wirtschaftsstatistik

  • Berufliche Tätigkeit im Bereich der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft

  • seit 2007 wohnhaft in Purkersdorf

  • verheiratet, 3 Kinder

  • derzeit Studium der Kunstgeschichte an der Uni Wien

 

Als naturverbundener und naturgenießender Mensch ist mir persönlich ein schonender Umgang mit Ressourcen und ein nachhaltiger Lebensstil wichtig.

Um in Purkersdorf Lebensqualität zu erhalten und zeitgemäße innovative umweltschützende Ideen umzusetzen, beteilige ich mich aktiv in der Liste Baum.

Der Ausbau des öffentlichen Verkehrs, Kontrolle und Transparenz des öffentlichen Lebens und das Entwickeln neuer Ideen, die Purkersdorf auch auf kultureller und kommunikativer Ebene bereichern, sind mir weitere Anliegen.

rudolf[at]galler.or.at

Mag. Rudolf Galler 

  • Politische Tätigkeit: 2000 Gründungsmitglied der Purkersdorfer Liste (PUL).

  • Gemeinderat von 2005 - 2015

  • In Purkersdorf: seit 1988 

  • Beruf: selbstständiger PR-Berater,

  • Leiter der Volkshochschule  von 2003 - 2017;

  • Vereine: Theater Purkersdorf, langjähriges Vorstandsmitglied, Regisseur von mehr als 35 Produktionen

Warum PUL: absolute Mehrheiten brauchen Kontrolle, eine konstruktive und kritische Stimme;

Warum Wahlbündnis:

Gemeinsam ist man stärker. PUL, Liste Baum und Grüne haben in der Gemeindearbeit sehr oft und erfolgreich gemeinsam Themen vorgeschlagen, vertreten und verfilzte und verkrustete Strukturen aufgedeckt.

Motto: „Kultur schaffen und Kultur genießen bringt Lebensqualität“

manfred.cambruzzi[at]chello.at​

Manfred Cambruzzi

Ich bin Jahrgang 1968, glücklich verheiratet und wir haben drei Kinder - zwei Mädchenund einen Buben.

Nach meinem Wirtschaftsstudium war ich mehrere Jahre in der Wirtschaftsprüfung tätig, dann wechselte ich in den Telekom Austria Konzern. Dort bin ich seit fast 20 Jahren in verschiedenen Bereichen gewesen – Konzernkonsolidierung, Controlling und derzeit Abteilungsleiterin im Accounting. Wie man leicht erkennen kann, sind  Zahlen für mich immer noch faszinierend.

Von 1997 bis 2000 war ich als Einzelkämpferin für die Liste Baum Gemeinderätin und Obfrau des Prüfungsausschusses.

 

Meiner persönlichen Einstellung nach empfinde ich in der Gemeindepolitik immer die Lösung von Sachfragen wichtiger als weltanschauliche Diskussionen (dazu fehlt mir leider die Geduld!).

Mein Motto für die Gemeindepolitik: Macht braucht Kontrolle – daher freue ich mich sehr, als Aufsichtsrätin der WIPUR fungieren zu dürfen."

kontakt[at]listebaum.at

Mag. Gabriele Scholz

folgt

DI Sabina Kellner

Sozialökologische Plattform Purkersdorf

Seit 30 Jahren AKTIV für Sie

© 2018 - 2019  Liste Baum  

Alle Rechte vorbehalten

  • w-facebook